2. Veranstaltung

WISSCHENSCHAFT - EIN TEAMSPORT?

In der zweiten Veranstaltung der neuen Reihe „wissenschaft.leben“ geht es um die Frage „Wissenschaft – ein Teamsport?“. In dieser Runde debattieren unsere Gäste darüber warum und wie intensiv Wissenschaftler miteinander zusammenarbeiten. Es werden unter anderem folgende Aspekte diskutiert: Gibt es den Gelehrten auf dem Elfenbeinturm oder ist das eher die ganz seltene Ausnahme? Was sind Vorteile, was Nachteile von Teamarbeit in der Wissenschaft? Gibt es unterschiede zwischen verschiedenen Fachrichtungen? Als Sprecher konnten wir hierfür Prof. Dr. Barbara Mittler (Institut für Sinologie), Prof. Dr. Johanna Stachel (Physikalisches Institut) und Prof. Dr. Ekkehart Reimer (Institut für Finanz- und Steuerrecht) gewinnen. 

Ankündigung

Podiumsdiskussion

Unsere Gäste

Prof. Dr. Barbara Mittler

Prof. Dr. Barbara Mittler studierte Sinologie und Musikwissenschaften in Oxford und Heidelberg und hat seit 2004 einen Lehrstuhl in Sinologie an der Universität Heidelberg inne. Sie war Gründungsmitglied des Exzellenzclusters „Asia and Europe in a Global Context“ und nimmt dort seit 2012 die Position der Co-Direktorin ein. Darüber hinaus war sie von 2012-2019 Gründungsdirektorin des Centre for Asian and Transcultural Studies (CATS).

Prof. Dr. Johanna Stachel

Prof. Dr. Johanna Stachel studierte Chemie und Physik an der Johannes-Gutenberg-Universität ein Mainz. Nach verschiedenen Forschungsaufenthalten und einer Professur an der SUNY at Stony Brook in New York folgte sie 1996 dem Ruf nach Heidelberg. Sie war jahrelang Dekanin bzw. Vize-Dekanin der Fakultät für Physik und Astronomie und ist seit 2000 Vorstandsmitglied des ALICE-Experiments am CERN.

Prof. Dr. Ekkehart Reimer 

Prof. Dr. Ekkehart Reimer hat Rechtswissenschaften in Heidelberg und München studiert. Seit 2005 hat er den Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europäisches und Internationales Steuerrecht inne und ist seit 2006 Direktor des Instituts für Finanz- und Steuerrecht. Neben seiner Tätigkeit als Dekan der Juristischen Fakultät ist er auch Mitgründer und -leiter des interdisziplinären Promotionskollegs „Digitales Recht“ und Mitglied des Direktoriums der Heidelberger Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften (HGGS).

Copyright 2021 – Bertalanffy at COS